ATRIO Villach steigerte Umsätze auf 151 Mio. Euro

Familienfreundliche Shopping-Destination Nummer 1 in Kärnten

ATRIO steigerte Umsätze auf 151 Mio. Euro

Shopping „senza confini“: Das ATRIO Villach blickt auf ein äußerst erfreuliches Geschäftsjahr 2016 zurück. Fast 4,5 Millionen Millionen Menschen waren im Vorjahr im ATRIO zu Besuch. Die Umsätze der Shoppartner stiegen um rund 1% zum Vorjahr auf insgesamt 151 Millionen Euro. Äußerst positiv entwickelte sich auch der Verkauf des center-übergreifenden Gutscheins „Zehner“ mit einem Plus von 6%. Heuer feiert das ATRIO den 10. Geburtstag und hat seine Position als Treffpunkt und Drehscheibe für die Menschen im Dreiländereck Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch-Venetien einmal mehr gestärkt.

 

Seit 2007 ist das ATRIO Villach mit seiner spektakulären Architektur ein Fixpunkt für Shopping-Fans. Das größte Shopping-Center Kärntens begeistert die Besucher mit 87 Shops, so zum Beispiel INTERSPAR, Kastner & Öhler, H&M, Hervis, Müller, Hollister, Humanic, Thalia und Blue Tomato. Mit Spannung erwartet wird die Eröffnung des österreichweit ersten XYZ Multibrand-Store am 16. März. XYZ bietet unzählige Fashion-Marken und gehört zum expansiven slowenischen Unternehmen Sportina. Ebenfalls noch im Frühling kommt ein nagelneuer Store der Zillertaler Trachtenwelt. „Der Shopmix im ATRIO Villach ist fantastisch“, meint Marcus Wild, CEO SES Spar European Shopping Centers. „Uns gelingt es, neben bewährten Marken immer wieder etwas Neues in die Region zu bringen.“

 

Geschäftsjahr 2016 mit Umsatzplus

Die Verkaufsumsätze der ATRIO-Shoppartner sind 2016 auf rund 151 Millionen Euro geklettert, was um 1% mehr als im Vorjahr ist. „Mit dem Verlauf des Geschäftsjahres 2016 sind wir höchstzufrieden“, sagt Richard Oswald, Center-Manager im ATRIO. Er kündigt zugleich spannende Aktionen und attraktive Kunden-Events für das Jubiläumsjahr 2017 „10 Jahre ATRIO“ an. Dass Familienfreundlichkeit dabei im Fokus steht, ist klar. Denn das ATRIO bietet seit Jahren Extras wie einen gratis Kinderbuggy Verleih und extrabreiten Familien-Parkplätzen.

 

"Nachhaltigkeitskommunikation" mit der Alpen-Adria-Universität

2016 stand einmal mehr im Zeichen der sozialen Verantwortung: Im Rahmen eines Projekts des Netzwerks „Verantwortung zeigen“ in Kooperation mit der Alpen-Adria Universität wurde von Studierenden das Thema „Nachhaltigkeitskommunikation im ATRIO“ erörtert. Nach einem ausführlichen Interview erarbeiten die Studierenden nun einen Vorschlag für die Kommunikation.

 

Sozial engagiert mit Repair Cafe

Ein weiteres Highlight aus 2016 ist das Repair Café. Reparieren statt Wegwerfen heißt es jeden ersten Montag im Monat im ATRIO. Das ATRIO unterstützt den Verein „Unruhestand Aktiv“ indem die Fläche im ATRIO kostenlos zur Verfügung gestellt wird und bei der Bewerbung dieser kostenlosen Aktion. Gegen eine freiwillige Spende können kaputte Gegenstände von „Experten“ repariert werden. Die Experten sind zum größten Teil Menschen im Ruhestand, die ihre Freizeit sinnvoll verbringen möchten. Mit dem Spendenerlös werden ältere Menschen dahingehend unterstützt, sich wieder in ein Arbeitsverhältnis zu integrieren.

 

ATRIO als Kulisse für die Floristik-Staatsmeisterschaft 2016

Die heimischen Floristen hatten im Herbst 2016 die Chance, ihre fachlichen Qualitäten bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften zu präsentieren. Das ATRIO in Villach bot den idealen Rahmen für den Leistungsbeweis der jungen Floristen-Talente, der gleichzeitig das Ticket für die WorldSkills 2017 in Abu Dhabi und die EuroSkills 2018 in Budapest bedeutete.

 

ATRIO-Betreiber SES verzeichnet bestes Jahr der Geschichte

2016 war das bislang beste Jahr in der Unternehmensgeschichte von SES Spar European Shopping Centers: Die Händler an den 30 Shopping-Standorten erwirtschafteten Brutto-Verkaufsumsätze in Höhe von 2,85 Mrd. Euro. Das entspricht einer Steigerung von +6% im Vergleich zum Jahr 2015. „Unser Plus ist vor allem auf eine höhere Flächenproduktivität zurückzuführen“, freut sich Marcus Wild, CEO von SES Spar European Shopping Centers. Die verpachtbare Fläche steigerte sich 2016 nämlich lediglich um 1,2% von 800.000 auf 810.000 m². Das Flächenwachstum entstand durch die erfolgreiche Erneuerung von HUMA ELEVEN in Wien. SES managt neben eigenen Centern auch Shopping-Malls für Dritte, z. B. Signa, Deka, Unicredit und Allianz. SES ist in sechs Ländern aktiv, besondere Wachstumstreiber der SES sind die 19 rot-weiß-roten Center: Am Heimmarkt Österreich verbucht SES ein Umsatzplus von 8%.

 

SES weiter voll auf Expansionskurs

In Österreich steht neben der Erweiterung von HUMA ELEVEN in Wien auch der Baustart des Seepark-Quartiers der aspern Seestadt Wien am Programm. In Lienz (Osttirol) plant die SES ein neues Shopping-Quartier. Nach dem Erwerb des Grundstücks starten die bauvorbereitenden Maßnahmen noch heuer, der Baubeginn ist 2018 geplant. Auf Eis liegt hingegen das Projekt der Seestadt Bregenz, an dem auch die SES beteiligt war. Bekanntlich hat man sich im Betreiberkonsortium vor wenigen Wochen dazu entschlossen, das bestehende Projekt nicht weiterzuverfolgen. In den Nachbarländern bleibt SES Spar European Shopping Centers voll auf Expansionskurs: Shopping-Projekte in Bozen (Italien) und Ljubljana-Šiška (Slowenien) sind in der Pipeline.

 

 

Beilage:

Factsheet SES 2016

 

Das ATRIO in Villach wird von SES Spar European Shopping Centers gemanagt. SES ist Entwickler, Errichter und Betreiber von Shopping-Centern in sechs Ländern. Aktuell managt das Unternehmen rund 30 Shopping-Standorte in Zentral-, Süd- und Osteuropa und eine Einkaufsstraße in Wien. Die verpachtbare Fläche beträgt rund 810.000 Quadratmeter. SES ist im Geschäftsfeld Shopping-Center Marktführer in Österreich und in Slowenien. 2016 erwirtschafteten die Pächter an den SES-Standorten einen Bruttoverkaufsumsatz von 2,85 Milliarden Euro. Das Know-how im Bereich Projektentwicklung, Baumanagement, Verpachtung von Shopflächen, Center- und Facility-Management bietet SES auch als Dienstleistung an. Zu den Shopping-Malls von SES zählen unter anderem der 2007 zum besten Shopping-Center der Welt gekürte EUROPARK Salzburg/Österreich sowie das 2009 zum nachhaltigsten Shopping-Center der Welt prämierte ATRIO Villach/Österreich. SES ist ein Unternehmen der SPAR Österreich-Gruppe.

Folgende internationale und nationale Preise hat das ATRIO bislang erhalten:
ICSC International Design and Development Award 2008

ICSC ReSource Award 2008

TRIGOS 2008

TRIGOS 2009

ICSC Best-of-the-Best Award for Sustainable Design 2009

ICSC Solal Marketing Award in Silber 2009, Kat. Sales, Promotion & Events

Mehr Infos unter www.atrio.at und presse.ses-european.com

 

Foto: SES-CEO Marcus Wild, © SES, honorarfrei

 

Alle übrigen Bilder: (Ó ATRIO, honorarfrei)

 

Foto: Richard Oswald, Center-Manager

 

Bildtext: Das Repair Café – ein sehr beliebtes Service im ATRIO – betreut vom Verein Unruhestand Aktiv.

 

Weitere Auskünfte bei:

Mag. Richard Oswald

Center-Manager
ATRIO Villach 
Tel: +43 4242 35256 
E-Mail: Richard.OSWALD@atrio.at

 

Auskünfte zu SES:

Mag. Verena Wegscheider
SES Spar European Shopping Centers
Head of Public Relations
Söllheimer Straße 4, 5020 Salzburg
Tel.: 0662 / 4471-7110 oder 0664-6259701
E-Mail: presse@ses-european.com